XlargE Magazin Abo

Skurril: Krimineller Vertrauter gratuliert via Facebook Van der Bellen zum Sieg

Artikel per Email versenden Artikel per Email versenden

Der Sieg des Linkspopulist Alexander Van der Bellen verliert nach dem Briefwahlergebnis nicht an Skurrilität. Nun gratuliert ein Krimineller und offensichtlich guter Freund via Facebook dem frischgebackenen Hofburg Bewohner. Über das eigene Monster-Strafverfahren im Juni verliert der einschlägig Vorbestrafte kein Wort. Er muss sich ua. wegen schweren gewerbsmäßigen Betrugs im Schwurgerichtssaal des Landesgericht Steyr verantworten.

Der Freundeskreis des neuen Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen reicht offensichtlich über den linken Schulterschluss hinaus. Besondere Freunde gratulieren via Facebook dem knappen Gewinner einer unendlich scheinenden Wahl zum Bundespräsident.

Angeklagter in Monster-Strafverfahren gratuliert Van der Bellen

Angeklagter in Monster-Strafverfahren gratuliert Van der Bellen

Unter anderem muss der notorische Winkelschreiber und selbsternannte Immobilienmakler am 16. Juni auf die Anklagebank. Dem Mittdreißiger wirft die Staatsanwaltschaft Steyr auch eine von ihm gelenkte Rufmord-Kampagne im Internet vor.

Monster-Strafverfahren: StA Steyr ortet ua. schweren gewerbsmäßigen Betrug

Monster-Strafverfahren: StA Steyr ortet ua. schweren gewerbsmäßigen Betrug

Es kündigt sich ein Monster-Strafverfahren mit ungeahnten Medienrummel an, wie aus vertraulichen Kreisen zu hören ist. Ein bekennender Freund von Alexander Van der Bellen, der seinem Top-Kandidat Glückwünsche ausrichtet.

Es gilt die Unschuldsvermutung.

Download PDF
Impressum | Kontakt | Sitemap

BlitznewsSteirerblattXeleon.TVWhats Up TV