XlargE Magazin Abo

Justiz Groteske Egon Bachler – Die Nächste

Der Gerichtsgutachter Egon Bachler war vorwiegend von Salzburger Gerichten serienweise bestellt worden, um Gutachten in Sorgerechtsfällen abzugeben. Im Lauf der Jahre hatte Bachler hunderte falsche Gutachten bei Gericht abgeliefert und hatte in vielen WEITER »

10 Jahre XlargE – So läuft Angstmasche IS Inkasso aus Linz

Sie seien der Segen für die Kredit gebende Wirtschaft – Inkassobüros und Wirtschaftsauskunfteien. Unter die dubiosen Gestalten am Mark gesellt sich gerne IS Inkasso aus Linz. Das düstere Gebaren WEITER »

Die besondere Wahlanfechtung

Im 2. Bezirk in Wien wurde die Bezirkswahl wiederholt. Die Mängel waren zu auffallend gewesen, die Stadtregierung hatte sich darauf verlassen, dass niemand Kritik an einem System üben würde, das über Jahrzehnte hinweg bei jeder einzelnen Wahl WEITER »

Aufgedeckt – Sicherer Hafen für Terroristen | Österreich noch EU-Mitglied?

Kurden demonstrieren in Wien. Großes Polizeiaufgebot. Streit mit ultra-nationalistischen Anhängern der türkischen AKP (UETD). So wurde es der Öffentlichkeit in den letzten Tagen serviert. Kurden? Ja und nein. Die Demonstranten WEITER »

Wahlanfechtung fix! So muss Van der Bellen zittern

Wie die FPÖ durch ihren Obmann Heinz Christian Strache mit den Rechtsanwälten Dieter Böhmdorfer und Rüdiger Schender heute in einer eilig einberufenen Pressekonferenz bekannt gab, wird die Bundespräsidentschaftswahl beim Verfassungsgerichtshof angefechtet. Insgesamt WEITER »

 

10 Jahre XlargE und wie Enthüllungsjournalismus aus Frankreich die Österreicher spaltet

Von unzureichender Presseförderung bis hin zu Abgängen in der Werbewirtschaft, reicht die Verlustzone des österreichischen Medien-Mainstream, der zuletzt mit einer Wirtschaftsblatt Pleite und den tief roten Zahlen beim links-populistischen Nachrichtenmagazin News die Fehleinschätzung vieler Sympathisanten offen zeigte. Seit rund 10 Jahren mischt das Nachrichtenmagazin XlargE als österreichischer Medien-Machtfaktor gewaltig mit. Was viele erst nicht erst genommen haben und auch nicht wissen, die eigentliche Blattlinie stammt vom gebürtigen Tiroler Stephan Pfeifhofer, der seine Idee von Frankreich ins geliebte Heimatland importierte.

Die besondere Wahlanfechtung

Im 2. Bezirk in Wien wurde die Bezirkswahl wiederholt. Die Mängel waren zu auffallend gewesen, die Stadtregierung hatte sich darauf verlassen, dass niemand Kritik an einem System üben würde, das über Jahrzehnte hinweg bei jeder einzelnen Wahl verlässlich zigtausende Stimmen geliefert hatte. Brav hatte auch die linke Protestpartei NEOS die Wahl nicht angefochten.

Wahlanfechtung – die x-te?

Wahlwiederholungen sind der neue Nationalsport in Österreich. Am liebsten so oft wie möglich. Wenn man den Boden richtig vorbereitet und düngt, gedeiht fast jeder Grund für eine Wahlanfechtung. Nach dem vernichtenden Fiasko der Wiederholung der Wahl zum Bundespräsidenten wurde mühselig versucht, alles zu reparieren. Oder besser, neue Unregelmäßigkeiten einzuführen, die gleich wieder Anlass zu Ungemach geben.

Kinderheime Zwangsmaßnahmen

Kinder im Heim: BR-DokThema regt über geschlossene Erziehungsanstalten auf

Ein Pinkelkübel im versperrten Zimmer. Mädchen die mittels Implanon sexuell ruhig gestellt werden. Kinder die ohne richterliche Genehemigung unkontrolliert Einschluss- und Time-Out-Maßnahmen ausgesetzt sind. Eine am Mittwochabend ausgestrahlte Dokumentation des Bayerischen Rundfunk regt auf. Bereits im April recherchierte der Sender zu schwerbehinderten Kindern, die in geschlossenen Anstalten Kastenbetten und Fixiermaßnahmen ausgesetzt sind. Die bayerische Sozialministerin Emilia Müller war schockiert und richtete einen Expertenrat ein. Teilnehmende Elternvertreter kritisieren, dass betroffene Jugendliche dem Expertenrat nicht hinzugezogen wurden.

Impressum | Kontakt | Sitemap

BlitznewsSteirerblattXeleon.TVWhats Up TV