XlargE Magazin Abo

Tag Archive: Jugendwohlfahrt"

Justiz Groteske Egon Bachler – Die Nächste

Der Gerichtsgutachter Egon Bachler war vorwiegend von Salzburger Gerichten serienweise bestellt worden, um Gutachten in Sorgerechtsfällen abzugeben. Im Lauf der Jahre hatte Bachler hunderte falsche Gutachten bei Gericht abgeliefert und hatte in vielen Fällen vor Gericht falsch ausgesagt. Herr K. (als Beispiel) schilderte, Bachler habe ihn und seine Kinder kurz angehört, völlig Gegenteiliges in sein Gutachten geschrieben und die Unwahrheiten auch vor Gericht so ausgesagt.

10 Jahre XlargE und wie Enthüllungsjournalismus aus Frankreich die Österreicher spaltet

Von unzureichender Presseförderung bis hin zu Abgängen in der Werbewirtschaft, reicht die Verlustzone des österreichischen Medien-Mainstream, der zuletzt mit einer Wirtschaftsblatt Pleite und den tief roten Zahlen beim links-populistischen Nachrichtenmagazin News die Fehleinschätzung vieler Sympathisanten offen zeigte. Seit rund 10 Jahren mischt das Nachrichtenmagazin XlargE als österreichischer Medien-Machtfaktor gewaltig mit. Was viele erst nicht erst genommen haben und auch nicht wissen, die eigentliche Blattlinie stammt vom gebürtigen Tiroler Stephan Pfeifhofer, der seine Idee von Frankreich ins geliebte Heimatland importierte.

Kinderheime Zwangsmaßnahmen

Kinder im Heim: BR-DokThema regt über geschlossene Erziehungsanstalten auf

Ein Pinkelkübel im versperrten Zimmer. Mädchen die mittels Implanon sexuell ruhig gestellt werden. Kinder die ohne richterliche Genehemigung unkontrolliert Einschluss- und Time-Out-Maßnahmen ausgesetzt sind. Eine am Mittwochabend ausgestrahlte Dokumentation des Bayerischen Rundfunk regt auf. Bereits im April recherchierte der Sender zu schwerbehinderten Kindern, die in geschlossenen Anstalten Kastenbetten und Fixiermaßnahmen ausgesetzt sind. Die bayerische Sozialministerin Emilia Müller war schockiert und richtete einen Expertenrat ein. Teilnehmende Elternvertreter kritisieren, dass betroffene Jugendliche dem Expertenrat nicht hinzugezogen wurden.

Fortsetzung im Prozess um Märchen-Gutachter Egon Bachler

Er konzipierte seitenweise mit Textbausteinsystem Gutachten, die teils wahllos ineinander kopiert und selbst Punktierfehler übertragen wurden. Seit einem Jahr tobt gegen den Drahtzieher hinter TAF (Anm. Therapeutische Ambulante Familienhilfe) und anderer Firmenkonstrukte, die immer noch vom Land Salzburg Aufträge lukrieren, ein minutiöser Prozess wegen falscher Zeugenaussage. Am 26. und 28. April wird das Verfahren am Landesgericht Salzburg fortgesetzt.

Impressum | Kontakt | Sitemap

BlitznewsSteirerblattXeleon.TVWhats Up TV