XlargE Magazin Abo

Kategorie Archive: Panorama

Nora Zoglauer mit Pöbel Blogger - Fotos: ServusTV/Neuland Film, YouTube, ORF

Kuriose Proklamation um Claus Gatterer-Preis 2017 für Nora Zoglauer

Die mit 5.000 Euro dotierte und in Kooperation mit der Südtiroler Landesregierung und dem Dr. Karl Renner – Publizistikpreis-Kuratorium vom Österreichischen Journalisten Club (ÖJC) verliehene Auszeichnung geht 2017 an die ORF Journalistin Nora Zoglauer für ihre “Am Schauplatz” Reportage “Weder Frau noch Mann” vom 9. Februar 2017. Mit ihren Einblicken um den sogenannten Tierschützer-Prozess oder das Wesen der Staatsverweigerer regt die ehemalige Solistin der Wiener Volksoper durch ihr redaktionelles Meinungsbild aber deutlich auf.

Das selektive Waffengesetz

Fast jeden Tag liest man irgendwo, Behörden hätten gegen jemanden ein Waffenverbot verhängt. Dafür genügt schon der geringste Anlass. Zum Beispiel weil einer in seinem Keller mit dem Luftdruckgewehr auf einen Pappkarton schießt und sich ein Nachbar bei der Cobra beschwert. Oder wenn einer streitet und zu einem Küchenmesser greift. Oder wenn sich jemand gegen Räuber wehrt, die ihn überfallen. Oder – auch das war schon da – wenn jemand einen Unfall hat und die Polizei seine Wohnung ungefragt nach Waffen durchsucht. Einfach so.

Monika Unger Staatenbund Österreich

Aufgedeckt! Staatenbund Österreich um Monika Unger am Ende

Schon seit längerem stehen die führenden Köpfe um “Staatenbund Österreich Präsidentin” Monika Unger unter Beobachtung. Jetzt schlug die Staatsanwaltschaft Graz mit rund 454 Polizisten und der Cobra in der Nacht auf Donnerstag in 8 Bundesländern zu. Von Betrug bis Amtsanmaßung reichen die Verdachtsmomente. Unter den Inhaftierten die “Präsidentin” Monika Unger, die morgen Freitag am Landesgericht für Strafsachen Graz ihren eigenen Gerichtshof einberufen wollte.

Bosnischer Kampf gegen Gesetze

Das Wort Integration existiert in Österreich nur auf dem Papier, und in den Vorstellungen von Minister Sebastian Kurz. Im Alltag findet Integration praktisch nicht statt. Vor allem bei jenen Ausländern nicht, die mit eigenen politischen Vorstellungen nach Österreich kamen. Die Bosnier sind eine solche Gruppe. Viele von ihnen sind nicht bereit, die österreichische Gesellschaft, österreichische Gesetze zu akzeptieren. Ganz zum Unterschied von den früheren bosnischen Soldaten.

Impressum | Kontakt | Sitemap

BlitznewsSteirerblattXeleon.TVWhats Up TV