Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Monthly Archives: Februar 2008

Ehemalige SOS Kinderdorf Kinder mit eigener Website

Sie sind zwischen 13 und 24 Jahre alt und haben alle eines gemeinsam. Die Rede ist von Kindern und Jugendlichen, die zumindest auf Zeit in einem Heim, einer Pflegefamilie oder dem SOS Kinderdorf untergebracht waren.

Während die Jugendwohlfahrt davon spricht, dass ihre Eltern nicht für die Kinder hätten sorgen können, sehen das die Betroffenen selbst mit anderen Augen, wie Jasmin (16) erzählt »Plötzlich wird dir dein Handy abgenommen, du bekommst Kontaktsperre zu deinen Eltern oder sie machen dich derart psychisch fertig, dass du freiwillig nicht mehr nach Hause willst. Sie lesen aber auch deine ganze Post und kontrollieren die Zimmer«

Seit nunmehr eineinhalb Jahren präsentieren sich die Kids mit einer eigenen Homepage im Internet, wie Samatha erklärt »Eigentlich haben wir damit angefangen Sozialarbeiter samt Telefonnummer und Foto ins Internet zu stellen. Oder wir haben einfach Material gegen SOS Kinderdorf gesammelt und online gestellt«

Doch ehemalige SOS Kinderdorf Kinder organisieren sich nicht erst seit Beginn des Internet Zeitalters. Schon 1972 bekannte sich SOS Kinderdorf Gründer Hermann Gmeiner zu einem Treffpunkt für ehemalige SOS Kinderdorf Kinder. So fand am 17. März 1972 im Gasthof Weißes Lamm die Gründungssitzung des damaligen Vereins „Kameradschaft“ statt, der heute unter der Bezeichnung „Club Wir“ firmiert. Hermann Gmeiner selbst war bis zu seinem Tode (1986) Ehrenpräsident des Vereins.

Thomas Stillebacher, Webmaster von der nunmehrigen Vereinshomepage www.clubwir.at erkennt allerdings Nachwuchsprobleme gegenüber dem Nachrichtenmagazin Xlarge »In unserem Verein treffen sich vorwiegend ältere Semester« Weshalb gerade junge Erwachsene keine Zugehörigkeit finden, weiß auch Stillebacher nicht.

Natascha König, Inhaberin der Website ehemaliger SOS Kinderdorfkinder – Kleine Lisa deckt auf – www.kleinelisa.at.tt – spekuliert weshalb die ehemaligen SOS Kids null Bock auf Club Wir haben »Während man im SOS Kinderdorf aufwächst, werden viele Werte und Tagesabläufe vorgegeben. Alles dreht sich eben um das Dorfgeschehen und da fällt einem die Decke schnell auf den Kopf. Wenn man endlich raus kommt aus dem SOS Kinderdorf, ist man froh endlich seine Ruhe zu haben. Die Leute melden sich dann meistens bei unserer Homepage«

Zwischenzeitlich zählt die Homepage von Natascha König und ihren Freunden über 15.000 Besucher »Wir haben im vergangenen Sommer eine neue Internetseite gemacht, die ist seit 28. August 2007 online und seither hatten wir über 15.000 Besucher. Davor waren es pro Monat aber auch schon zwischen 50 und 100 Menschen pro Tag, die unsere Seite www.kleinelisa.at.tt besucht haben« freut sich die 18 jährige.

Aber auch SOS Kinderdorf selbst ist bereits auf die Seite aufmerksam geworden »Per Mahnschreiben wollte uns ein Rechtsanwalt drohen. Wir lassen uns aber nicht einschüchtern, denn alle sollen wissen was in einem SOS Kinderdorf mit den Kindern wirklich passiert« ergänzt Nataschas Freund Clemens im Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin Xlarge.

Im Jänner 2008 hat die neue Homepage www.kleinelisa.at.tt ihr erstes kleines Jubiläum gefeiert. Die neue Seite besteht nämlich bereits seit 5 Monaten. Unzählige Videos, Zeitungsberichte über SOS Kinderdorf und Erfahrungsaustausch zwischen den ehemaligen SOS Kinderdorf Kindern, um nur einige Highlights der neuen Homepage zu nennen.

Für die Zukunft wünscht sich Natascha unter anderem mehr Rechte für Kinder und Jugendliche, die vom Jugendamt fremd untergebracht werden »Es nervt dich einfach, wenn du immer bevormundet wirst. Auch Minderjährige sollen ihrem Alter entsprechend selbst entscheiden können. Das passiert aber nur in den seltensten Fällen, denn schließlich sind wir die eigentlichen Experten, wenn wir Tag ein und Tag aus bei fremden Menschen leben müssen«

Impressum | Kontakt | Sitemap

BlitznewsSteirerblattXeleon.TVWhats Up TV