Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
XlargE Magazin Abo

Monthly Archives: August 2008

XLARGE: Gewinnen Sie mit Ihrer kostenlosen Anmeldung einen IPod-Touch

Melden Sie sich jetzt kostenlos für unseren Premium Promotion Bereich an. Nehmen Sie an Gewinnspielen teil, oder profitieren Sie von exklusiver Information. Für jeden ist das passende dabei, wenn Fun Games beispielsweise die Zeit im Netz erheitern, oder nützliche Geschenktipps warten.

Holen Sie sich jetzt Ihren persönlichen IPod-Touch beim großen Gewinnspiel vom Nachrichtenmagazin XlargE in Kooperation mit Twyn Group.

Hier gelangen Sie zum Gewinnspiel!

XLARGE: Mutige Mütter und Väter für Schulbeginn gesucht

Langsam neigen sich die Sommerferien dem Ende hin. Für viele Tafelklassler beginnt bereits am Montag der Ernst des Lebens. Doch viele Eltern können sich den Schulstart ihrer Sprösslinge einfach nicht leisten. Deshalb greift das Nachrichtenmagazin Xlarge zu einer besonderen Initiative. Mutige Mütter und Väter werden belohnt.

„Wir wollen der Teuerungswelle entgegentreten“ sagt Xlarge Herausgeber Simon Polterer und ruft zum Handeln auf. Die Initiative widmet sich armen aber mutigen Familien, die anhand ihres Schicksals in der Öffentlichkeit über das Leid vieler österreichischer Familien aufmerksam machen wollen.

„Rechtzeitig vor den Nationalratswahlen wollen wir die Schattenseiten von Österreich einmal richtig aufzeigen“, ergänzt Polterer seine Beweggründe.

Sie sind mutig genug diesen Schritt zu wagen? Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an die Redaktion vom Nachrichtenmagazin Xlarge. Ihren Mut belohnen wir mit einer Kostenübernahme, dh. das Nachrichtenmagazin Xlarge übernimmt ein Schuljahr lang die Ausbildungskosten Ihres Kindes.

Ihr Kind muss lediglich zwischen 6 und 12 Jahre alt sein und zumindest ab dem Schuljahr 2008/09 die 1. Klasse Volksschule besuchen.

Weitere Informationen in der Redaktion vom Nachrichtenmagazin XlargE!

Hier gelangen Sie zum Kontaktformular

Medial Irrtum: Der „falsche Professor“ analysiert wieder

Wie das Nachrichtenmagazin XlargE in seiner September erscheinenden Ausgabe enthüllt, macht Skandal Psychiater Max Friedrich nun als Jugendpsychologe von sich reden. Anlass zur Kritik geben unendlich viele Wiederaufnahmeverfahren am Landesgericht Klagenfurt und Wien. Verurteilte wollen mit Privatgutachten aus Deutschland ihre Unschuld kompetent untermauern, die ihnen Max Friedrich, seines Zeichens gerichtlich beeideter Sachverständiger in Missbrauchsfragen, genommen hat.

XLARGE: Sicherheitsdirektor Hans Ebenbichler ortet in Berichterstattung „Gefährliche Angriffe“

Innerhalb eines Jahres haben über 1.700 Polizei Computer auf das Online Portal vom Nachrichtenmagazin XlargE zugegriffen. Nun präsentiert Hans Ebenbichler, seines Zeichens Sicherheitsdirektor für Tirol (SID Tirol), eine bedrohliche Bilanz.

Demnach veröffentliche XlargE laut einer Feststellung vom 21. August 2008 zu Beschwerden und Eingaben bei diversen Gerichten und Behörden auf seinen Internetseiten über Amtshandlungen Artikel, bei denen ein Redakteur in der Wortwahl gegenüber der Polizei nicht gerade zimperlich sei.

Für Hans Ebenbichler klarerweise „Gefährliche Angriffe“, weshalb die Behörde Veranlassungen sieht, erkennungsdienstliche Daten wie Fingerabdrücke über besagten Xlarge Mitarbeiter auch in Hinkunft zu speichern.

Verfasser der internen Erhebungsnote ist Josef Kreutner, Leiter der verwaltungspolizeilichen Abteilung in Innsbruck. Auf Anfrage wollte Tirols Sicherheitsdirektor Hans Ebenbichler aus Absam freilich keinen Kommentar abgeben. Wenig auskunftsfreudig zeigt sich auch das Bundesministerium für Inneres.

Xlarge Chef Reporter MMag. Stephan M. Pfeifhofer kennt die Beweggründe der Polizei Apparatur „Wie wir soeben aus der Tagespresse erfahren mussten, hat sich ein weiterer Polizeiskandal in Vorarlberg ereignet. Über Jahre hinweg spielte sich ein Postenkommandant erniedrigend gegenüber seiner jungen Kollegin auf. Da darf es nicht verwundern, wenn die Herren Hofräte am liebsten gar nichts über Missstandsduldung und Skandalwirtschaft aus den eigenen Reihen in den Medien lesen. Selbstverständlich berichten längst nicht alle Medien derart kritisch wie Xlarge. Deshalb bevorzugt Herr Ebenbichler wohl lieber seine treuherzige Tiroler Tageszeitung. Da stehen wenigstens keine kritischen Artikel drinnen, die auf Tatsachen beruhen“

Impressum | Kontakt | Sitemap

BlitznewsSteirerblattXeleon.TVWhats Up TV