Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
XlargE Magazin Abo

Monthly Archives: Mai 2014

Beschwerden mit medialer Aufmerksamkeit! Verlagsgruppe Grind Media eröffnet Online-Beschwerdestelle gegen Jugendwohlfahrt, Justiz, Polizei, Verwaltungsbehörden & Co.

Jeder hat sie vielleicht schon erlebt, die kleinen und großen Ärgernisse mit Gerichten, Ämtern, Behörden oder gar der örtlichen Polizei. Der Ruf nach gehört werden wird in Zeiten von Skandalwirtschaft und Missstandsduldung immer lauter. Für den kleinen Bürger ist das gehört werden oft ein Akt der Kraftanstrengung. Dem setzt die Verlagsgruppe Grind Media mit ihrer neuen Online-Beschwerdestelle entgegen. Betroffene reichen ihren Hilfeschrei vorerst anonym per Email ein. Das automatisierte System stellt die Beschwerde nach erfolgter Prüfung unter www.beschwerdestelle.at zum öffentlichen Diskurs online. So können Banden zu anderen Betroffenen geknüpft werden.

Kinderpornografie auf Knopfdruck: So leicht kommen Pädophile zu Material

Maßnahmen der Polizei um Kinderpornografie zeigen eines deutlich auf: Pädophile kommen aus allen gesellschaftlichen Schichten und Berufsgruppen. Selbst Richter und Prominente mussten sich wegen dem Besitz von Kinderpornografie verantworten. Die psychisch geprägte Neigung der Täter bedarf schneller Befriedigung, ähnlich der von Drogensüchtigen. Wie leicht Pädophile zu Material kommen, zeigt der große XlargE-Test anhand der Google Bildersuche.

Schluss mit toten Kinderseelen: So lässt Kindopfer Missbrauch-Buch einstampfen

Im Club 2 machte Hermine Reisinger dank ihres Buches „Tote Kinderseelen“ von sich reden. Ihre Geschichte als Ex-Prostituierte, die mit dem verdienten Geld ihre Tochter zurückkaufen wollte, verlangt nach Anerkennung ohne Zweifel. Doch ihr Verlag musste Konkurs anmelden und am Ende entpuppte sich das Gespann aus Autorin und Verleger als Reinfall. Gerade einmal rund 1000 Bücher waren der Lohn vieler Buchvorlesungen und öffentlichen Interviews. Doch wie weit muss Aufklärung gehen, die persönlich motiviert und emotional gelenkt ist.

Bad Goiserer Kinderschänder-Kopf Siegfried Zahler Hinter Gittern

Jahrelang sorge der Bad Goiserer Missbrauchsfall für großes Aufsehen. Der Haupttäter Siegfried Zahler war schließlich zu 5 Jahren Haft verurteilt worden. Ihm und unzähligen anderen Tätern warf die Justiz etliche Übergriffe auf Unmündige Kinder vor. Stets beriefen sich die Täter darauf rechtens gehandelt zu haben, da sie ihre homosexuelle Neigung ausschließlich an über 14-jährigen Buben praktizierten. Der pensionierte Haupttäter Siegfried Zahler sprach in einem Interview mit XlargE 2008 gar von Verfehlungen der Ermittlungsbehörden.

Impressum | Kontakt | Sitemap

BlitznewsSteirerblattXeleon.TVWhats Up TV