XlargE Magazin Abo

Bad Goiserer Kinderschänder-Kopf Siegfried Zahler Hinter Gittern

Artikel per Email versenden Artikel per Email versenden

Jahrelang sorge der Bad Goiserer Missbrauchsfall für großes Aufsehen. Der Haupttäter Siegfried Zahler war schließlich zu 5 Jahren Haft verurteilt worden. Ihm und unzähligen anderen Tätern warf die Justiz etliche Übergriffe auf Unmündige Kinder vor. Stets beriefen sich die Täter darauf rechtens gehandelt zu haben, da sie ihre homosexuelle Neigung ausschließlich an über 14-jährigen Buben praktizierten. Der pensionierte Haupttäter Siegfried Zahler sprach in einem Interview mit XlargE 2008 gar von Verfehlungen der Ermittlungsbehörden.Die örtliche Polizei habe Opfer bei der Einvernahme massiv beeinflusst und unter Druck gesetzt. Große Teile des Hauptverfahrens seien öffentlich verhandelt worden. Für Siegfried Zahler Gründe genug, um schließlich nach seiner Haftentlassung Verhandlungs- und Einvernahmeprotokolle samt Bildern der Opfer auf CD-Roms in Zügen oder via Internet zu verbreiten. Unter anderem landeten Bilder der nackten Opfer auf YouTube oder diversen Internet-Blogs in den USA. Stets waren den Strafverfolgungsbehörden die Hände gebunden.

siegfried-zahler-1Anfang Mai klickten nun doch die Handschellen für Siegfried Zahler, der sich bis zuletzt im Recht sah, und eine Verschwörung gegen die Homosexuellen-Szene ortet. Als einzigem Journalist gelang Stephan Pfeifhofer 2008 für XlargE nach mühevoller Vertrauensbildung ein Einblick in die tiefe Psyche des Sexualstraftäters. Stolz präsentiert Siegfried Zahler am Dachboden seines Hauses den Ort des Geschehens. Hinter einem Spiegel seien die rechtswidrigen Aufnahmen entstanden, und dennoch betont Siegfried Zahler man habe kein einziges Foto mit Kinderpornografie bei ihm finden können.

Viel mehr will sich der Bad Goiserer als Opfer einer Justiz-Groteske outen, die sich in den zahlreichen Aktenordnern von ihm zu Buche schlägt. Selbst an eine Entschädigung denkt Siegfried Zahler, der unzählige Beweise für sein Entschulden sicher deponiert haben will. Die Tragweite rund um den Bad Goiserer Kinderschänder-Ring zog während des Prozesses weite Kreise, und brachte selbst den zwischenzeitlich verstorbenen Landeshauptmann von Kärnten, Jörg Haider, und die Methodik der Schwulenorganisationen ins Spiel.

Dreh- und Angelpunkt sei die Schwulenorganisation Lambda, deren auch der Haupttäter Siegfried Zahler angehöre. Mit Freizeitangeboten und Beschäftigungen im Haus des Bad Goiserer habe man die Kinder letztendlich gefügig macht. Da dürfte dann auch die Rolle der Eltern eine gewichtige spielen, denn auch nach Ansicht des Hauptangeklagten seien sie über das Betreuungsangebot im Ort froh gewesen, hätten sie sich selbst nicht um ihre Kinder kümmern brauchen.

Der Skandal um den Bad Goiserer Kinderschänder-Ring warf stets viele Fragen auf, die, so es scheint selbst im Strafverfahren nicht restlos geklärt werden konnten. Jahre später wirft die Staatsanwaltschaft dem 68-jährigen den Besitz unzähliger Fotos vor, die schwere Missbrauchshandlungen zeigen. Über 2000 Bilder seien beschlagnahmt und ausgewertet worden. Die nun verhängte U-Haft begründe man mit Tatbegehungsgefahr, welche nach einer neuerlichen Haftprüfung nach wie vor als gegeben angenommen wird.

siegfried-zahler-2Als mit dem Fall eingehend befasst, sieht Stephan Pfeifhofer im gegenständlichen Fall eine ganz besondere Problematik, die von der Gesellschaft als Gesamtes müsste geändert werden  icon-angle-double-rightMan versieht hier schon einmal die Rolle der betroffenen Eltern, die ihre Kinder einem Pensionisten quasi überlassen haben, ohne je zu hinterfragen was in dessen Haus geschieht. Der Gesetzgeber wiederum bietet diesen Menschen mit der laufenden Erweichung von Gesetzesstellen geradezu einen Nährboden für die Aufrechterhaltung ihrer Ansichten. Siegfried Zahler hat sich immer nur auf seinen „Schwulenparagrafen“ festzementiert.icon-angle-double-left

Der mit kritischen Gesellschaftsthemen seit Jahren befasste Journalist sieht aber auch die Justiz gefordert, die trotz der massiven Veröffentlichungen quasi nicht tätig wurde  icon-angle-double-rightDa Da bedarf es eines Rechtsanwalts aus Wien, um YouTube aufzufordern Inhalte zu löschen. Die Bloßstellung von Opfern muss doch auch Grund genug sein die Strafverfolgungsbehörden zu aktivieren. Ein Bürger der Behördenmitarbeiter oder gar Richter derart im Internet öffentlich bloßstellt, wird sofort Ziel von Ermittlungen. Schließlich werten Staatsanwälte ein solches Verhalten als Beharrliche Verfolgungicon-angle-double-left

Die Staatsanwaltschaft beabsichtigt nunmehr Anklage gegen Siegfried Zahler wegen Besitz von Kinderpornografie zu erheben. Für die Opfer dürfte vielleicht nun doch Ruhe in den unendliche Sturm einkehren.   Bedenklich findet Stephan Pfeifhofer abschließend das Lobbying selbst ernannter Pranger, die in ihrer Hysterie Tatsachen und Wunschdenken verwechseln  icon-angle-double-rightDie selbsternannten Schutzengerln dieser Opfer, die gegen sexuelle Gewalt sein mögen, und in ihrem Kampf liebend gerne ihre eigene Person empor heben, sollten vielleicht auch einmal an die Opfer denken die sie produzieren, wenn sie vollmundig ihre Blogseiten befüllen. Beim genaueren Hinsehen bergen sie nämlich nicht wenige Geheimnisse, die nicht unbedingt an die Öffentlichkeit gelangen solltenicon-angle-double-left Damit 

Download PDF
Impressum | Kontakt | Sitemap

BlitznewsSteirerblattXeleon.TVWhats Up TV