XlargE Magazin Abo

Sendeschluss für Thomas Hornauer und Kanal Telemedial

Artikel per Email versenden Artikel per Email versenden

Über 100 Beschwerden an die Regulierungsbehörde KommAustria, finanzielle Probleme und der Entscheid des Bundeskommunikationssenat in Sachen „Engelheiler“ machen Thomas G. Hornauer im Augenblick richtig zu schaffen. Jetzt soll dem Selbstwertfernsehen tatsächlich ein Lizenz Entzug und damit das Aus ins Haus stehen.

Hornauer belastet sich selbst

In der aktuellen TV-Spielfilm nennt Thomas G. Hornauer selbst Ludwigsburg bei Stuttgart als Produktionsstätte seines Selbstdarstellersenders Kanal Telemedial, der sich allabendlich ab 21 Uhr auf der Frequenz von KiKa dem Monolog des gelernten Gießer widmet. Damit verstoße Hornauer gegen die Auflagen des Österreich-Lizenzgebers KommAustria. Das Programm des Esoteriksenders müsste in Österreich produziert, die Mitarbeiter in Österreich beschäftigt werden. Bislang betrieb der einstige Porno Produzent tageweise ein Wiener Studio, das zuletzt allerdings mit Sendeproblemen zu kämpfen hatte.

Privat-TV Gesetz widerspricht Engelenergien

Aktuell bestätigt der Bundeskommunikationssenat als Berufungsinstanz die Auffassung der KommAustria, demzufolge die Telemedial Heiler eine Gesundheitsgefährdung darstellen. Hornauer erklärte einer Anruferin, seine „Engel“ würden einen „Darmaustausch“ an ihr vornehmen und zitiert „Engel“ mit: „Wir sind im Darm und arbeiten den neuen Darm ein.“

Hornauer will 11869 zurück

Unterdessen will Hornauer jene Hotline-Nummer zurück, die seiner Firma Telekontor von der deutschen Bundesnetzagentur 2006 entzogen worden war. Begründet hat die Behörde ihre Entscheidung damit, dass keine Telefonauskunft betrieben, sondern lediglich die Astrologen und Kartenleger Hornauers hinter der Hotline stünden. Die Rückgabe der Nummer ist fraglich, eine am Verwaltungsgericht Köln anberaumte Verhandlung musste verschoben werden.

Siebenlinge und Deutsch Markt

Von alle dem unberührt zeigt sich Thomas G. Hornauer nach wie vor optimistisch, wenn auch in seinen täglichen Selbstverherrlichungen immer wieder seine finanziellen Probleme und die Schikane der Behörden zur Srpache kommen. Wie Xlarge Leser berichten, will Hornauer unter anderem ganz Europa mit seiner eigenen Währung, der Deutsch Markt, überschwemmen und sonntags den neuen Familientag einläuten.

Experten schätzen allerdings, dass es nur noch eine Frage der Zeit sein wird, bis der Vorhang für Thomas Hornauer und seinen Kanal Telemedial fällt.

Siehe auch: Neuer Wirbel um Thomas Hornauer und Kanal Telemedial

Siehe auch: Telemedial Fatal – Die miesen Tricks der Fernsehmacher

Download PDF
Impressum | Kontakt | Sitemap

BlitznewsSteirerblattXeleon.TVWhats Up TV