Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

MEDIALE FINANZKRISE: ORF nimmt Champions League, Bundesliga & Formel 1 aus dem Programm

Den Medien steht auch in Europa das Wasser bis zum Kopf. Zumindest in Punkto Finanzen haben große Verlagshäuser ihre liebe Not mit sinkenden Werbeeinnahmen und fallenden Abo Zahlen. So auch der ORF, im November Vergleich erneut um einen halben Prozentpunkt gegebenüber 2007 an Reichweite verloren. Für Generaldirektor Alexander Wrabez kein Grund zur Freude.

Wie nun bekannt wurde, sollen bis 2010 gar Bundesliga, Formel 1 und die Wochenendausgaben der Bundesland Heute Sendungen aus dem Programm fliegen. „Von den UEFA Champions League Rechten habe man sich bereits getrennt“, heißt es aus der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt.

Während private Fernsehstationen in Österreich ihre Zielgruppe zuletzt merklich ausbauen konnten, floppt das ORF Programm kontinuierlich, weshalb nicht zuletzt in die ursprünglich gefassten HDTV Ausbaupläne keine Investitionen mehr fließen sollen.

Branchenkenner munkeln, die Bundesliga könnte ab 2010 wieder an ATV gehen. Dort freut man sich bekanntermaßen über die guten Quoten am Wochenende, wenn Fußball der Deutschen Fußball Bundesliga über den Bildschirm flimmert. Nachdem Premiere die Subrechte 2003 an ATV vergab, zürnte man am Küniglberg nicht wenig. Die Folge waren jahrelange Auseinandersetzungen bei Gericht, bis ATV schließlich klein beigab.

Alter neuer Partner wäre der Bezahlsender Premiere mit einem bis 2013 gesichertes Rechtepaket für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Die ganze Story im Nachrichtenmagazin XlargE!

Ausgabe Dezember 2008

Download PDF
Impressum | Kontakt | Sitemap

BlitznewsSteirerblattXeleon.TVWhats Up TV