Tag Archive: Magistrat Klagenfurt"

Knalleffekt um Therapeutische Gemeinschaften! Niederösterreich räumt erste Erziehungsanstalten

Danke XlargE! Mit diesen Worten quittieren erste betroffene Eltern das Aufräumen der seit Jahrzehnten anhaltenden Skandalwirtschaft und Missstandsduldung in österreichischen Erziehungsanstalten. Der in Niederösterreich für die Kinder- und Jugendhilfe verantwortliche Landesrat Franz Schnabl (SPÖ) griff nun als erster durch, und bereitete dem längst öffentlich bekannten Desaster ein Ende. Naturgemäß sieht man das Vorgehen bei den Therapeutischen Wohngemeinschaften anders.

Mit Steuergeldern – Diese Wahrsagerin wirkte im Auftrag der SPÖ Jugendwohlfahrt

Die Geschichten der Kinder vom Heiligengeistplatz in Klagenfurt schreibt das Leben. Viele von ihnen betreut das Jugendamt. Die Mitarbeiter der Jugendwohlfahrt verfügen über eine mehrjährige Ausbildung und stehen im Kontakt mit der Gerichtsbarkeit. Einige der Mitarbeiter verfolgen abseits ihres Berufsalltags parteipolitische Aufgaben als Funktionärinnen der SPÖ. Verantwortung für soziale Kompetenz trug 2006 auch Soziallandesrätin Gaby Schaunig (SPÖ), die nicht nur als Landesvize ein Konträr zum verstorbenen Landeshauptmann Jörg Haider bildete. Mitten drin die 15-jährige Lena (Name von der Redaktion geändert) zwischen Kriminalität, Drogen, jugendlichen Leichtsinn und dem stillen Wimmern nach familiärer Geborgenheit.

Nächster Kinderklau im Refugium um Christine Gaschler-Andreasch (SPÖ)

Die Vorfälle von Kinderklau um SPÖ Amtsmandatarin Christine Gaschler-Andreasch wollen nicht abreißen. Ein neuer Fall aus Klagenfurt zeigt die Willkür der Jugendwohlfahrt deutlich auf. Zwei Kinder sollen zu Pflegeeltern, doch die Mutter Marina P. tauchte mit Sohn Darian und Tochter Lorena unter. Prompt hetzte ihnen SPÖ Amtsmandatarin Christine Gaschler-Andreasch die Polizei auf den Hals, denn die Kinder sollen gut bezahlt zu Pflegeeltern.

Aufdecker zur Gemeinderatswahl: Christine Gaschler und Gusti Gasser in Ludmannsdorf

Die 1800 Seelengemeinde Ludmannsdorf im Rosental, gelegen zwischen der Drau und dem Wörthersee wäre für sich kein Ausgangspunkt überregionaler Wahlberichterstattung. Noch regiert Bürgermeister Manfred Maierhofer der Gemeinschaftsliste Ludmannsdorf das zweisprachige Domizil zweier Amtsmandatarinnen in Kärnten. Am kommenden Sonntag entscheidet sich aber das Los zwischen Maierhofers Gemeindschaftsliste Ludmannsdorf und dem Wunschdenken der SPÖ Ludmannsdorf.

Impressum | Kontakt | Sitemap

BlitznewsSteirerblattXeleon.TVWhats Up TV