XlargE Magazin Abo

Tag Archive: Vöcklabruck"

Aufgedeckt! Bürgermeister doch kein Makler

In der oberösterreichischen Kleinstadt Vöcklabruck gehen seit Jahren die Wogen hoch. Ein bosnischer Verein kaufte ein leer stehendes Firmengebäude mitten in einer Wohnsiedlung und betrieb dort jahrelang ohne Genehmigung eine Moschee. Wegen der Lärmbelästigung und der Zuparkung des Wohngebietes durch die Vereinsbesucher kam es zu zahlreichen Beschwerden von Anrainern, mehr als 130 Stimmen wurden gegen den Betrieb gesammelt.

Aufgedeckt: Salafisten-Moschee in Vöcklabruck?

Besucht man die neue, offenbar noch im Aufbau befindliche Internet-Seite http://www.dzematvb.com, so wird man zunächst mit mehreren nicht übereinstim­menden Bezeichnungen konfrontiert. Auf deutsch bezeichnet sich der Inhaber der Webseite im Titel als „Bosnisch-österreichisches Kulturzentrum Vöcklabruck“, im Impressum steht hingegen „Bosnisch-Österreichischer Kulturverein Vöcklabruck“. Immerhin wird in beiden Ausdrücken sowie auch durch die Flaggen beider Länder zum Ausdruck gebracht, dass es sich offenbar um ein Begegnungszentrum für Staats­angehörige von Bosnien und Österreich handeln soll—oder soll dies etwa nur vorgetäuscht werden?

Bosnischer Kampf gegen Gesetze

Das Wort Integration existiert in Österreich nur auf dem Papier, und in den Vorstellungen von Minister Sebastian Kurz. Im Alltag findet Integration praktisch nicht statt. Vor allem bei jenen Ausländern nicht, die mit eigenen politischen Vorstellungen nach Österreich kamen. Die Bosnier sind eine solche Gruppe. Viele von ihnen sind nicht bereit, die österreichische Gesellschaft, österreichische Gesetze zu akzeptieren. Ganz zum Unterschied von den früheren bosnischen Soldaten.

Impressum | Kontakt | Sitemap

BlitznewsSteirerblattXeleon.TVWhats Up TV