Kopisten die koalieren

Die Nationalratswahlen 2008 sind bereits Geschichte. Am 6. Oktober wird Bundespräsident Heinz Fischer den Auftrag zur Regierungsbildung erteilen. SPÖ Anchorman Faymann hat sein Ziel, knapp aber doch, erreicht, und will nun Bundeskanzler werden. Wieder einmal chauffiert das sozialdemokratische Lager einen Gnadenakt. Gusenbauer, Klima & Co., sie alle haben die Wiederwahl nicht erlebt. Jetzt aber machen Kopisten aufmerksam, die ausländische Medienmeute spricht vom radikalen Rechtsruck, der amtierende Landeshauptmann Kärntens, Jörg Haider, von neuen Chancen. Schließlich überragen die Kopisten das Original, sie selbst wollen koalieren, Faymann auch, aber nicht mit dem Original und seinen Kopisten. Schade, denn eigentlich wollen 4,5 Millionen WählerInnen bestimmt nicht das eine, eine neue große Koalition.

Impressum | Kontakt | Sitemap

BlitznewsSteirerblattXeleon.TVWhats Up TV